Willkommen bei der incoxx GmbH
PIM International

Stellen Sie sich vor Sie haben ein Unternehmen und betreuen 30 Landesgesellschaften … hier können Übersetzungsprozesse und auch die damit verbundenen Kosten zu einem echten Alptraum werden!

Wichtige Fragestellungen

  • Wie viele Sprachen werden benötigt? Werden auch Subsprachen benötigt?
  • Lokalisierte Sprachen, z.B. eine deutsche Sprache für Deutschland, eine Variante für die Schweiz und noch eine Variante für Österreich?
  • Zuordnung zwischen Sprachen und Ländern, Vertriebsregionen?
  • Wie können sprachsensitive Daten aus dem PIM exportiert und importiert werden? Welche Möglichkeiten bietet das PIM?
  • Anbindung eines Translation Memory Systems (Trados, across, …)? Anbindung einer Terminologie Datenbank?
  • Wer übersetzt die Daten? Inhouse, Auslandsgesellschaft, Agenturen? Mit welchen Kosten ist bei der Übersetzung zu rechnen?
  • Können Texte im PIM an vielen Stellen wiederverwendet werden? Normalisierung von Texten und Reduktion der Übersetzungskosten? Bietet das PIM wiederverwendbare Textbausteine an?
  • Können Bilder oder Zeichnungen sprachneutral verwendet werden?
Wir stimmen mit Ihnen die benötigten Übersetzungsprozesse ab. Bauen Sie auf unser Know How bei vielen PIM Projekten im internationalen Umfeld!